Auf der AMB in Stuttgart: LACH Diamant- und CBN-Schleifscheiben – das neue Programm für konventionelles und CNC-Schleifen

13.06.2016

Auf der AMB in Stuttgart:

LACH Diamant- und CBN-Schleifscheiben – das neue Programm für konventionelles und CNC-Schleifen

Die von dem Hersteller General Electric erstmals 1957 dem Markt angebotenen synthetischen Diamant-Körnungen waren bereits Bestandteil der erstmals 1963 von LACH DIAMANT hergestellten Diamant-Schleifscheiben in Kunststoff- und Metall-Bindungen.

Wie ein roter Faden sollte sich von nun an parallel mit der Entwicklung der von General Electric hergestellten Abrasives die sich ständig steigernde Leistung von LACH DIAMANT-Schleifscheiben zeigen.

Folgernd - und rückblickend – nicht verwunderlich, dass allein LACH DIAMANT als weltweit erster Hersteller 1969 die bahnbrechenden Eigenschaften des damals erstmals vorgestellten Schleifmittels „Borazon“ – CBN – für das HSS-Werkzeugschleifen erkannte. Noch bis in die 80er Jahre wurde die Bezeichnung „Borazon-Schleifscheibe“ allein LACH DIAMANT als dem seinerzeitigen Borazon – CBN – zugeschrieben.

Heute – im Jahre 2016 – werden LACH DIAMANT CBN-Schleifscheiben erfolgreich für die Industrie im Stammwerk Hanau - in allen Bindungen gefertigt - Kunststoff – Polyamid – Metall – Bronze – Keramik und entsprechende Hybrid-Bindungen. Elektrolytisch-galvanisch belegte Schleifkörper ergänzen das Programm.

Service – Nachschleifen und Wiederbelegen.

Mehr Infos auf der AMB in Stuttgart - Halle C2 Stand 2B14 oder www.lach-diamant.de

 Zur Verfügung stehende Kataloge:

„Diamant- und CBN-Schleifscheiben für die Metallbearbeitung“ + PKD-Schleifen

„Diamant- und CBN-Schleifscheiben für Holz- und Kunststoff-Bearbeitungswerkzeuge“

Hotline: Herr Alexander Kern – Tel. +49 6181 103 923