LACH DIAMANT präsentiert auf der JEC in Paris eine Weltneuheit das Kombi-Diamant-Werkzeug »dreborid-plus« bohrt - reibt - schleift in einem Arbeitsgang

06.03.2012

LACH DIAMANT lädt ein
JEC Paris vom 27. bis 29. März 2012
Pavillon 1 Stand H64


LACH DIAMANT präsentiert auf der JEC in Paris eine Weltneuheit
das Kombi-Diamant-Werkzeug »dreborid®-plus«
bohrt - reibt - schleift in einem Arbeitsgang


»dreborid®-plus« aus dem Hause LACH DIAMANT bohrt mit einer Schneide aus polykristallinem Diamant. Oberhalb der PKD-Schneide ist der zylindrische Bohrschaft mit scharf angreifenden Diamant-Körnern nach einem besonderen Verfahren für den Reib- bzw. Schleifvorgang belegt (Pat. angemeldet).

»dreborid®-plus« insbesondere empfohlen als Alternative bei der Bearbeitung abrasiver Materialien - wie Faserverbundwerkstoffe - GFK - CFK oder Graphitkohle, Grün-Keramik oder Hartmetall.

Lästige Ausfransungen beim Durchgangsbohren von Verbundmaterialien können mit dem Diamant-Reib-/Schleifbelag in einem Arbeitsgang beseitigt werden. Bei der Bearbeitung von Elektrographitkohle, Grün-Keramik bzw. Grün-Hartmetall kann - je nach Diamant-Korngröße - der Diamant-Belag des Kombiwerkzeuges auch für großflächige Zerspanung eingesetzt werden.

Darüber hinaus lässt diese Neuentwicklung aus dem Hause LACH DIAMANT (Patent angemeldet) Raum für eigene weitere Gestaltungsmöglichkeiten.