LACH DIAMANT weiter erfolgreich auf Expansionskurs

11.10.2011

LACH DIAMANT weiter erfolgreich auf Expansionskurs

LACH DIAMANT - das in dritter Generation - im 90. Jahr nach der Firmengründung 1922 durch Jakob Lach - geführte Familienunternehmen mit Stammsitz in Hanau - befindet sich weiter erfolgreich auf Expansionskurs.

Der Erfolg auf der soeben beendeten internationalen Messe EMO in Hannover ist eine Bestätigung der in den letzten Jahrzehnten konsequent durchgeführten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

Viele Patente zeugen davon - wie das Programm der Spanbrecher (chipbreaker) für Drehen und Fräsen, Reiben von Aluminium und gehärteten Stählen in der Automobil- und -Zubehörindustrie und das bahnbrechende Verfahren »Cool Injection« - Kühlung direkt, das neue Wege bei der Zerspanung von Aluminium und Verbundwerkstoffen - GFK, CFK - in der Automobil-, Windkraft- und Flugzeugindustrie aufzeigt.

Die internationale Fachwelt würdigte die Pionierarbeit von LACH DIAMANT u. a. mit dem DeBeers Diamond Award, dem Hessischen Innovationspreis und dem AIRTEC Award für besondere Leistungen in der Entwicklung polykristalliner (PKD) Diamant-Werkzeuge für die Bearbeitung von Faser-Verbundwerkstoffen.

Der Automobilhersteller AUDI beglückwünschte LACH DIAMANT während einer Lieferantentagung im Frühjahr d. J. zum innovativsten PKD-Werkzeuglieferanten.

Für LACH DIAMANT mit Werken in Hanau und Lichtenau bei Chemnitz und dem verbundenen Werk in USA Grand Rapids/MI - LACH DIAMOND INC. - Ansporn genug, diesen Ansprüchen auch in Zukunft gerecht zu werden.

Um die gestiegenen Ansprüche der Kunden an Lieferzeit und Service auch in Zukunft erfüllen zu können, haben sich die Geschäftsführer Horst und Robert Lach entschlossen, das Werk in Lichtenau bei Chemnitz weiter auszubauen und die Fertigungsfläche zu verdoppeln.

Dieses Projekt soll im Frühjahr 2012 fertig gestellt sein - ein Grund zu feiern bei LACH DIAMANT ergibt sich dabei doppelt - feiert LACH DIAMANT doch im Jahr 2012 sein 90jähriges Firmenjubiläum.