Neues von LACH DIAMANT auf der EMO in Hannover

23.07.2007

vom 17. bis 22. September 2007 - Halle 4 Stand D 33

LACH DIAMANT präsentiert sich auf der EMO 2007 wieder einmal mehr der Tradition und dem Fortschritt verpflichtet.

Zur Tradition gehört das härteste aller Dinge - der DIAMANT.

Natur-Diamanten bearbeitet - schleift - LACH DIAMANT seit der Gründung des Unter-nehmens 1922 durch Jakob Lach. Heute begegnet uns diese Tradition im Angebot der Einzel-, Profil- und Vielkorn-Abrichtdiamanten und dem Diamant-Nachschleifservice im Stammhaus Hanau.

Fortschritt geht gleich mit Innovation. Alle von LACH DIAMANT für die Industrie in den letzten vier Jahrzehnten erdachten Innovationen aufzuzählen, würde den Rahmen die-ser Vorschau sprengen.

Deshalb seien vor allem nur die erwähnt, mit denen LACH DIAMANT als Ideengeber und Vorreiter bis heute die Welt unserer Technik - des Zerspanens und Schleifens und Formen superharter Materialien - veränderte:

  • 1969 weltweit erste Präsentation von CBN-Schleifscheiben
  • 1973 PKD-Zerspanungswerkzeuge werden vorgestellt
  • 1974 CBN-Bornitrid-Werkzeuge zerspanen hochlegierte gehärtete Stähle
  • 1977 PKD-Fräser/Sägen bearbeiten Leiterplatten-Materialien und Verbundwerkstoffe
  • 1978 Horst Lach entdeckt die Funkenerosion für die Bearbeitung polykristalliner Diamanten (PKD)
  • 1979 weltweit erste Vorstellung von PKD-Diamant-Werkzeugen für Holz, alle Holzwerkstoffe und Kunststoffe

Aufbauend auf diesen elementaren Entwicklungen zeigt LACH DIAMANT auf der EMO 2007:

Diamant- und CBN-Schleifscheiben

Neu und weiterentwickelte Kunststoff- und Metall-Matrix-Bindungen für Hochlei-stungsanforderungen auf CNC-Profil-Maschinen für die HM-, HSS- und Keramik-Bearbeitung

PKD- und CBN-Zerspanungswerkzeuge

Für überlegene Aluminium-, Kunststoff-, Holz-, Verbundwerkstoff- und Grünlings-bearbeitung. Highlights sind neu entwickelte PKD-Kompaktfräser für HSC-Bearbeitung (zugelassen bis 24.000 U/min.) von Aluminium und Verbundwerk-stoffen - neu- und weiter-entwickelte dreborid®-PKD-Schaftfräser für die gratfreie und präzise Bearbeitung von Aluminium und Verbundwerkstoffen - Bauteilen auf CNC-gesteuerten Maschinen - sowie das dreborid®-chipbreaker-Program (Inter-nationale Patente) für kontrollierten Spanbruch lang-spanender Aluminiumliegie-rungen.

Diamant- und CBN-Galvanik-Programm

Anfertigung und Wiederbelegung eingesandter Trägerkörper für die Bearbeitung - Entgratung - Formung von Kunststoffen, Verbundwerkstoffen, Elektrografitkohlen, Grünlinge, gehärtete Stähle, Hartmetall, Keramiken und dergl.

Diamant-Abrichtwerkzeuge

vom Einzel-Abricht-Diamant als Natur-Diamant bis zur synthetischen drebo-dress®-PKD-Dreikant-Abrichtplatte bis zur Diamant-Formabrichtrolle.

PKD-Funkenerodiermaschnen

Gezeigt wird die CNC-gesteuerte Universal-Schärfmaschine nach dem Original-LACH-EDG-Verfahren (EDG=Electrical Discharge Grinding) »Dia-2100-mini« für Herstellung und Service aller PKD-Werkzeuge und -Sägen, die für Bearbeitung von Kunststoffen, PCB-Materialien, Holzwerkstoffen und auch teils für die Alumi-nium-Bearbeitung eingesetzt werden.

Noch dazu - gibt es bei LACH DIAMANT auf der EMO 2007 einiges zu feiern.

Einmal die 85 nach der Firmengründung, Einstieg von Dipl.-Ing. Robert Lach in die Ge-schäftsführung, Verdoppelung durch Neubau der Produktionsfläche im Werk Lichte-nau/Sachsen, das für die Herstellung aller PKD-Zerspanungswerkzeuge verantwortlich zeichnet - und last not least die danach für Sachsen und Stammhaus Hanau erfolgreich durchgeführte Zertifizierung nach ISO 9001:2000.